Bierzapfenlagen

Bierzapfen mit der passenden Zapfanlage

Um ein gutes Bier zu zapfen, lohnt es sich, auf professionelle Zapfanlagen und Zubehör zu setzen. Das gilt nicht nur für die Gastronomie, sondern auch für den privaten Bereich. Immer mehr Bierliebhaber entdecken das Bierzapfen für sich und genießen perfekt gekühltes Bier aus der eigenen Zapfanlage entweder zu Hause oder beispielsweise auch im Vereinsheim.

Mit der passenden Zapfanlage und der richtigen Anleitung gelingt das Bier zapfen zu Hause ohne Probleme und Sie können sich über den prickelnden Geschmack sowie die perfekte Schaumkrone Ihres Fassbieres freuen.

Achten Sie beim Kauf von Zapfanlage und Zubehör jedoch unbedingt auf eine hohe Qualität und sorgen Sie durch regelmäßiges Reinigen für einen keimfreien Ausschank und einen ungetrübten Biergenuss. In unserem Onlineshop finden Sie selbstverständlich auch Reinigungsmittel für Zapfanlagen, sodass einem reibungslosen Betrieb auch im privaten Bereich nichts im Weg steht.

Professionelle Getränke Zapfanlagen für jeden Bedarf

Aus der Gastronomie sind Zapfanlagen nicht weg zu denken und auf privaten Feiern stellen sie ein absolutes Highlight, das den Gästen noch lange in Erinnerung bleibt, dar. Es macht einfach Spaß, den unvergleichlichen Geschmack eines selbst gezapften Bieres vom Fass zu genießen.

Damit das Bier zapfen zu Hause gelingt, ist es unter anderem wichtig, die Zapfanlage vor der Nutzung richtig einzustellen und dabei unter anderem auf den korrekten CO2-Druck für einen sicheren Betrieb zu achten. Dass das Bier nicht vorgezapft werden sollte, versteht sich mit Sicherheit von selbst und sei an dieser Stelle nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Bier zapfen Anleitung

Um ein perfektes Bier zu zapfen, wird das Bierglas schräg unter den Zapfhahn gehalten. Nun wird dieser geöffnet und das Glas wird langsam aufgerichtet. Sobald das Bierglas ungefähr zu zwei Dritteln voll ist, wird der Zapfhahn geschlossen. Nun hat das Bier die Möglichkeit zu ruhen, sodass sich der Schaum ein wenig setzen kann. Jetzt wird das Bierglas erneut angesetzt und man lässt das Bier am Glasrand hineinlaufen, bis das Glas komplett voll ist.

Abgesehen von Weiß- und Altbieren, die ohne zwischenzeitliches Absetzen gezapft werden, werden die meisten Biersorten auf diese Weise ausgeschenkt. Viele Bierzapfanlagen sind zudem mit einer speziellen Schaumtaste, die beim Formen der Schaumkrone hilft, ausgestattet. Da sich in trockenen Gläsern zu viele Bläschen und Schaum bilden, ist es sinnvoll, das Bierglas vor dem Zapfen kurz abzuspülen. Zudem ist es für eine optimale Schaumbildung beim Bier zapfen wichtig, den Schankhahn vollständig zu öffnen und auf einen ausreichenden Zapfdruck sowie eine gute Kühlung zu achten. Im Idealfall sollte die Biertemperatur zwischen sechs und sieben Grad liegen.